Meyenburg   Gerdshagen    Halenbeck-Rohlsdorf     Kümmernitztal      Marienfließ
 
Link verschicken   Drucken
 

Auszeichnungsveranstaltung

05.11.2019

Dank und Würdigung der langjährigen Arbeit in der Feuerwehr des Amtes Meyenburg

 

Am 19.10.2019 um 17.00 Uhr fand im Festsaal des Schlosses Meyenburg die Auszeichnungsveranstaltung für treue Dienste in der Feuerwehr des Amtes Meyenburg statt. Es wurden auf dieser Veranstaltung alle Feuerwehrkameradinnen und -kameraden ausgezeichnet, die in den Jahren 2018 und 2019 auf ein rundes Jubiläum in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zurückblicken können.

Als Gäste waren anwesend: Frau Katrin Lange, Landtagsabgeordnete, Herr Holger Rohde, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes und Kreisbrandmeister, Herr Marcus Bethmann, Sachbereichsleiter Brand- und Katastrophenschutz des Landkreises Prignitz, Herr Falko Krassowski, Vorsitzender des Amtsausschusses des Amtes Meyenburg, Herr Matthias Habermann, Amtsdirektor des Amtes Meyenburg und Herr Christian Reisinger, Amtswehrführer des Amtes Putlitz-Berge.

 

Am Beginn des Abends wurden alle Feuerwehrkameradinnen und -kameraden und die anwesenden Gäste durch Amtswehrführer Gerald Jach begrüßt. In seiner Rede betonte er die Wichtigkeit der Arbeit in den Freiwilligen Feuerwehren und des ehrenamtlichen Engagements jedes einzelnen Kameraden. Zudem sprach er den heute hier geehrten Kameraden seinen Dank für die jahrelange Arbeit in der freiwilligen Feuerwehr aus. Ähnlich äußerten sich auch die Gäste in ihren Grußworten.

 

Die Auszeichneten wurden durch den stellvertretenden Amtswehrführer Rüdiger Jach nach vorn gebeten, wo ihnen dann aus den Händen von Amtswehrführer Gerald Jach, dem Amtsausschussvorsitzenden Falko Krassowski und der Landtagsabgeordneten Katrin Lange die Treuemedaillen, die Jubiläumsurkunden und ein kleines Geschenk als Anerkennung ihrer langjährigen Dienstzeiten überreicht wurden. Zusätzlich können sich alle geehrten Kameraden/-innen über eine pauschale Jubiläumsprämie nach dem in diesem Jahr in Kraft getretenen Prämien-und Ehrenzeichengesetz freuen.

Besondere Aufmerksamkeit erhielt der Gerdshagener Feuerwehrkamerad Otto Klinger. Er konnte wenige Tage vor seinem 90. Geburtstag die seltene Auszeichnung für 70 Jahre treue Dienste in der Feuerwehr in Empfang nehmen.

 

Beim anschließenden Imbiss wurde dann noch die eine oder andere Geschichte aus ihrer langen Feuerwehrdienstzeit zum Besten geben.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Auszeichnungsveranstaltung