Ministerium will Bahnstrecke Meyenburg – Pritzwalk – Kyritz schließen

18. 05. 2022

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg (MIL) hat den ersten Entwurf des Landesnahverkehrsplan 2023-2027 veröffentlicht. In diesem tauchen die Bahnstrecken Meyenburg - Pritzwalk (RB 74) und Pritzwalk-Kyritz (Teilstrecke des RB 73) nicht mehr auf. Sie finden den Entwurf des Landesnahverkehrsplan hier:


https://mil.brandenburg.de/mil/de/themen/mobilitaet-verkehr/bahnen-busse/schienenpersonennahverkehr/landesnahverkehrsplan/


Sollte dieser Entwurf umgesetzt werden, bedeutet das, dass ab 1.1.2023 die Stadt Meyenburg über keine Bahnverbindung mehr verfügt. Dies überrascht umso mehr, da in 2022 diese Bahnstrecken wieder ausgeschrieben werden sollten. Durch diesen unüberlegten und nicht nachvollziehbaren Plan wird unsere Region abgehängt!


In Zeiten des allgegenwärtigen Klimawandels ist dies ein nicht nachvollziehbarer Schritt. In anderen Bundesländern werden Bahnstrecken reaktiviert oder ausgebaut, um umweltfreundliche Transportmöglichkeiten anbieten zu können. Im Land Brandenburg beabsichtigt das MIL genau das
Gegenteil! In Mecklenburg-Vorpommern gibt es Bestrebungen, die Bahnstrecke von Pritzwalk nach Meyenburg weiter in Richtung Norden nach Güstrow zu reaktivieren. Hierdurch soll eine weitere Verbindung in den Norden angeboten werden und Engpässe im Bahnverkehr ausgeglichen werden. Das zuständige Brandenburger Ministerium handelt diesem Bestreben entgegen! Mit der Umgestaltung des Busverkehrs (ÖPNV) im Landkreis Prignitz in 2015 wurde der Schienen- und Busverkehr aufeinander abgestimmt. Dies alles wird durch den Vorschlag des MIL im Rahmen des Landesnahverkehrsplans wieder zunichte gemacht!


Die Bahnstrecke Meyenburg – Neustadt/Dosse wird seit 2015 durch die beiden Landkreise Ostprignitz-Ruppin und Prignitz sowie die anliegenden Kommunen mitfinanziert. Der hierzu aktuell gültige Vertrag hat eine Laufzeit bis 2028. Diese einmalige Entscheidung beider Landkreise und der Kommunen, sich freiwillig an der Finanzierung der Bahnstrecke zu beteiligen, wird durch den ersten Entwurf des Landesnahverkehrsplan in Frage gestellt. Der Entwurf des Landesnahverkehrsplan 2023-2027 wurde am 10.5.2022 auf der Webseite des MIL veröffentlicht. Bis zum 21.6.2022 kann sich jeder Einwohner und jede Gemeinde des Landes Brandenburg im Rahmen des öffentlichen Beteiligungsverfahrens an der Änderung des Entwurfes beteiligen.


Als Amtsdirektor des Amtes Meyenburg fordere ich Sie hiermit auf, Ihre Meinung zum Entwurf des Landesnahverkehrsplans im Rahmen des Beteiligungsverfahrens abzugeben! Nutzen Sie hierzu die Internetseite https://brandenburg-bewegen.de


Mit Ihrer Beteiligung zeigen Sie dem zuständigen Ministerium die Notwendigkeit des Erhalts der Bahnstrecke Meyenburg-Pritzwalk-Kyritz (RB74 und Teilstrecke des RB73).

 

Nutzen Sie Ihr Mitbestimmungsrecht JETZT!

 

Kämpfen wir gemeinsam gegen die Schließung unseres Bahnanschlusses - für unsere Kinder und die Zukunft unserer Region! Wir wollen nicht abgehangen werden!

 


Ihr Amtsdirektor
Matthias Habermann

 

Bild zur Meldung: Ministerium will Bahnstrecke Meyenburg – Pritzwalk – Kyritz schließen