Meyenburg   Gerdshagen    Halenbeck-Rohlsdorf     Kümmernitztal      Marienfließ
 
Link verschicken   Drucken
 

Grabow

Vorschaubild

Grabow wurde 1488 das erste mal geschichtlich erwähnt. Grabow heißt übersetzt: "Hage (alter Baum), Heimbuche oder Grab". Grabow ist ein Rundplatzdorf slawischen Ursprungs; ein Runddorf der Prignitz mit nur einem Eingang.
1860 wurde die Kirche in Grabow erbaut. Sie ist ein neugotischer Feldsteinbau mit Apsis und Westturm.
1960 - 2001 waren die Dörfer Grabow und Buckow zu Grabow-Buckow zusammengeführt. Durch die Zusammenlegung beider Dörfer war Grabow-Buckow unter den vielen Grabow's (es gibt ca. 14 Grabow`s) eindeutig und unverwechselbar. Vor dem Krieg wurde als Orientierung für Grabow die Bezeichnung Grabow bei Brügge gefunden. 1961 wurde beim Pflügen auf einem Acker in Grabow eine Steinaxt gefunden. Diese stammt aus der Steinzeit, also ca. 10.000 v.Chr. Somit steht fest, dass schon zu diesem Zeitpunkt hier in Grabow Menschen gelebt haben müssen. 1962 wurden beim Straßenbau in Grabow zwei sehr alte Urnen gefunden.
2001 hatte Grabow-Buckow 234 Einwohner und war 10 km² groß.
Im Zuge der Gemeindegebietsreform 2001/2002 wurden Grabow und Buckow wieder einzelne Orte. Sie sind seitdem jeweils ein Ortsteil der neuen Gemeinde Kümmernitztal.

 

Foto: Feuerwehr Grabow

Foto: Martinshof Grabow 

 


Aktuelle Meldungen

Martinshof wird offiziell anerkannte Wohnform

(10.09.2012)

Der Martinshof in Grabow, mit ständigen Bewohnern und Feriengästen, wurde offiziell als Wohnform anerkannt.

 

[Zeitungsartikel der MAZ vom 08.09.2012]

Foto zu Meldung: Martinshof wird offiziell anerkannte Wohnform

Wahlergebnisse Gemeindevertretung / Ortsvorsteher Kümmernitztal

(20.06.2012)

Der Wahlleiter macht die Wahlergebnisse

 

  • der Wahl zur Gemeindevertretung am 17. Juni 2012 in der Gemeinde Kümmernitztal
  • der Wahl zum / zur Ortsvorsteher(in) von Buckow am 17. Juni 2012 im Ortsteil Buckow der Gemeinde Kümmernitztal
  • der Wahl zum / zur Ortsvorsteher(in) von Grabow am 17. Juni 2012 im Ortsteil Grabow der Gemeinde Kümmernitztal

     

bekannt.

 

 

[Bekanntmachung der Wahlergebnisse ]

Bürgermeister Kümmernitztal

(28.02.2012)

Die bisherige ehrenamtliche Bürgermeisterin Frau Ute Rossner erklärte ihren Rücktritt per 31.12.2011.

 

Gemäß § 73 (2) des Brandenburgischen Wahlgesetzes wählt die Gemeindevertretung den neuen ehrenamtlichen Bürgermeister für den Rest der laufenden Wahlperiode, wenn der ehrenamtliche Bürgermeister vor Ablauf der Amtszeit aus dem Amt ausscheidet.

 

In der Sitzung der Gemeindevertretung Kümmernitztal am 27.02.2012 wurde Herr Steffen Sadowski zum ehrenamtlichen Bürgermeister der Gemeinde Kümmernitztal gewählt.

Foto zu Meldung: Bürgermeister Kümmernitztal

Gemeindevertretung Kümmernitztal

(02.01.2012)

 

Folgende Mitglieder erklärten ihren Rücktritt per 31.12.2011:

 

  • Ute Rossner
    - Aufgabe folgender Positionen:
    - ehrenamtliche Bürgermeisterin
    - Gemeindevertreterin
    - Amtsausschussmitglied

 

  • Regina Langfeld
    - Aufgabe folgender Positionen:
    - ehrenamtliche Ortsvorsteherin Grabow
    - Gemeindevertreterin
    - Stellvertreterin der ehrenamtlichen Bürgermeisterin

  • Wolfgang Zeitel
    - Aufgabe folgender Positionen:
    - ehrenamtlicher Ortsvorsteher Buckow
    - Gemeindevertreter

 

  • Uta Weber
    - Aufgabe folgender Positionen:
    - Gemeindevertreterin

 

Die Rücktritte machen Neuwahlen erforderlich. Der voraussichtliche Wahltermin ist der 15.04.2012.